2014/2015

 

Im Spätherbst hatten die Drittklässler an dem Lesewettbewerb der Bürgerstiftung und der Firma Ernst&Young teilgenommen. Es galt, möglichst viele Bücher zu lesen und sich mit deren Inhalten auseinanderzusetzen. Die Preisverleihung fand am 10. Februar 2015 in der kleinen Turnhalle statt. Jedes Kind, das mindestens ein Buch gelesen hatte, erhielt eine Urkunde. Wer drei oder mehr Bücher gelesen hatte, wurde mit einer Medaille ausgezeichnet. Zudem wurden pro Klasse die Kinder, welche die meisten Seiten gelesen hatten, mit einem Gutschein einer Buchhandlung beschenkt. Die Klasse 3d als Siegerklasse mit den meisten gelesenen Seiten erhielt sogar einen Preis von 100 Euro für ihre Klassenkasse. Der ganzen Schule wurde fürs Mitmachen eine Bücherkiste überreicht. Letztendlich war jedes teilnehmende Kind ein Gewinner, weil mit dem Lesen Spaß, Wissen und Lernzuwachs verbunden waren. Wir danken der Bürgerstiftung und der Firma Ernst & Young vielmals für ihr Engagement!

Übergangsmanagement an unserer Schule

Elternabend „Ganztag“ – eine Kooperation zwischen der Dr.-Theo-Schöller Mittelschule und den Grundschulen Johannis, Wahlerschule und Dr.-Theo-Schöller-Schule

Realschule - Gymnasium - Mittelschule? Regelklasse oder Ganztag? Gebunden oder offen?

Viele Fragen sind in der Übertrittsphase der 4. Klasse von den Schülerinnen und Schülern, aber auch von den Eltern zu überdenken, um dann die - hoffentlich - richtige Entscheidung über den weiteren Schulweg zu treffen. Die Lehrkräfte stehen dabei unterstützend zur Seite. Eine besondere Form der Beratung stellte in diesem Schuljahr erstmalig der Elternabend zum Thema „Ganztag“ dar, der an der Dr.-Theo-Schöller Mittelschule mit einem speziell entwickelten Konzept und geschultem Fachpersonal umgesetzt wird. Geladen waren Eltern der drei umliegenden Grundschulen Johannis, Wahler und Schöllerschule.

Ein besonderer Dank gilt den Referentinnen Frau Liedel und Frau Schön für ihren anschaulichen Vortrag!

Ihr zuständiges Team für den Übertritt,
Frau Greschner, Frau Ninic-Zobl, Frau Moosbauer


Jeden Mittwoch herrscht im Schulhaus helle Aufregung. Es ist Schwimmtag. Gleich morgens um 8 Uhr fahren die Drittklässler mit dem Bus ins Nord-Ost-Bad. Im ersten Halbjahr erhielten die Klassen 3a und 3b bei Frau Decker, Frau Behr und Frau Hippelein Schwimmunterricht, im zweiten Halbjahr sind die Klassen 3c und 3d an der Reihe. Aufgeteilt in Gruppen wird Wassergewöhnung, Schweben, Gleiten, Tauchen, Springen und natürlich Schwimmen geübt. Leider ist die Zeit im Hallenbad immer viel zu kurz und wir müssen uns beim Umziehen deshalb beeilen. Mit demselben Bus, welcher die Drittklässler zurück zur Schule bringt, fahren anschließend die Viertklässler ins Bad. Wegen der größeren Klassenstärken ist bei diesen das Schuljahr für jeweils eine Klasse gedrittelt. In der 4. Jahrgangsstufe kann bereits auf den Schwimmunterricht des letzten Schuljahres aufgebaut werden. Etliche Kinder machen so gute Fortschritte, dass sie Schwimmabzeichen erwerben können. Das sind schöne Erfolge.

Um für Eltern und Besucher unserer Schule ein Gesicht zu geben, starteten wir im Dezember ein entsprechendes Projekt. Jede Lehrkraft und jeder Mitarbeiter wurde von Schülern und Schülerinnen portraitiert. Die ausgewählten Bilder wurden mit den Namen der Lehrkräfte und Mitarbeitern versehen und im Schulhaus aufgehängt. Aus Gründen des Denkmalschutzes war dies nicht beim Haupteingang möglich, aber im Neubau beim Eingang zur Sporthalle können Sie uns bewundern!

Am vorletzten Schultag versammelte sich die gesamte Grundschule in der Turnhalle, um zusammen Weihnachten zu feiern.
Nachdem Frau Hippelein alle begrüßt hatte, wurde gemeinsam gesungen. Dann ging es mit den Aufführungen los. Zuerst präsentierten die Klassen 2b und 2c das Gedicht "Die Weihnachtsmaus". Es folgten zwei Weihnachtslieder auf der Zauberharfe und das Stück "Die Legende vom Ochsen und vom Esel", das die 1/2ja vorführte. Im Anschluss gab die Klasse 3b das Lied "Feliz Navidad" zum Besten. Frau Otto und ihre Ethikgruppe zeigten uns einen Lichtertanz und die Klasse 2b das Stück "Der Streit der Adventskerzen". Zum Schluss rauschten die Cheerleader-Girls auf die Bühne und brachten mächtig Schwung in die Turnhalle.

Die Dr. Theo Schöller Schule wünscht allen fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!