Fit durch gesunde Ernährung

Elternkindveranstaltung: Kinderlebensmittel und Werbung - Was ist dran? - Was ist drin?

Bei unserem Eltern-Kind-Workshop „Kinderlebensmittel und Werbung – Was ist drin? Was ist dran?“ am 08.11.2018 war die Schulküche wieder voll besetzt. Im Rahmen unseres Gesundheitsprojektes „Fit ist der Hit“ hatten wir auch in diesem Schuljahr die Eltern mit ihren Kindern aus den 2., 3. und 4. Klassen eingeladen. Zu dieser Veranstaltung bei uns an der Dr.-Theo-Schöller-Schule nahmen insgesamt 19 Mamas und Papas mit ihren Kindern teil.

Frau Schober, Ernährungsberaterin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), begrüßte uns sehr herzlich und führte uns durch einen abwechslungsreichen und interessanten Abend.

Gleich zu Beginn zeigte sie uns bereitgelegtes Obst und Gemüse, Vollkornprodukte und Milchprodukte. Lebensmittel also, die wir laut (DGE) mehrmals pro Tag verzehren sollten.

Wenig später machten wir uns ans Werk und schnitten eifrig Paprikaschoten in Streifen, Gurken- und Radieschen in Scheiben, zupften Salatblätter, steckten Gemüse auf Spießchen, rollten, schnitten ein und schnitten ab.

Danach betrachten wir unsere Ergebnisse und staunten, denn wir entdeckten plötzlich Tomatenherzen, Gurkenfächer, Cocktailgläser aus ausgehöhlten Gurken, Gurkenschlangen, Blumen aus Karottenscheiben, Gesichter auf Brote und Wraps, Bananengeister, Bananenleuchttürme und vieles mehr.

Aus einfachen Lebensmitteln brachten wir Kunstwerke hervor. Kunstwerke, die wenig kosten, fit machen, bunt aussehen und lecker schmecken.

Mit diesen Lebensmitteln versorgen wir unsere Kinder mit wichtigen Nährstoffen, die sie für ein gesundes Heranwachsen und für die Leistungsfähigkeit in der Schule benötigen, so Frau Schober.

Nun ließen wir uns unsere Kreationen am Tisch in gemütlicher Runde besonders gut schmecken und hatten auch die Möglichkeit Fragen zu stellen, die Frau Schober kompetent und fachmännisch beantwortete sowie mit Beispielen aus ihrer Beratertätigkeit ergänzte.

Wir verstanden, dass Kinder aus ernährungsphysiologischer Sicht keine speziellen Kinderlebensmittel brauchen, die häufig zu viel Zucker, Salz und ungünstiges Fett enthalten. Außerdem sind sie oft mit unnötigen Geschmacks-, Zusatz- und Farbstoffen versehen.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Schober für den gelungenen Abend, der uns viel Freude bereitet hat, und vielen Dank für ihre Unterstützung bei unserem Gesundheitsprojekt.

Eltern-Kind-Veranstaltung “Pausenfrühstück – gesund, lecker, preiswert“

Im Rahmen unseres Gesundheitsprojektes „Fit ist der Hit“ konnten wir am 11.10.2018 wieder einen Eltern-Kind-Workshop mit dem Thema: „Pausenfrühstück – gesund, lecker, preiswert“ für Eltern und Kindern aus der 1.Jahrgangsstufe anbieten. Wir freuten uns sehr über die zahlreichen Anmeldungen der Familien. Insgesamt nahmen 21 Mamas und Papas mit ihren Kindern in der Schulküche der Dr.-Theo-Schöller-Schule teil.

Die Veranstaltung wurde von Frau Schober, Ernährungsberaterin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), konzipiert. Sie führte uns durch den gemeinsamen Abend.

Gleich zu Beginn stellte uns Frau Schober einige Beispiele für ein fitmachendes Pausenbrot vor:

            Vollkornprodukte: z.B. Vollkornbrot

            Milchprodukte: z.B. Käse

            Obst und Gemüse: z.B. Apfel, Salatgurke        

            ungesüßte Getränke: z.B. Saftschorle

In der Schulküche fanden wir bereitgelegte Lebensmittel vor, angefangen von Vollkornbrot über Frischkäse, Kresse, Möhren, Salat, Salatgurken, Radieschen bis hin zu den Weintrauben.

Voller Eifer waren wir wenig später alle damit beschäftigt, mit diesen Zutaten unsere Traumpausenbrote zu kreieren. Die Ergebnisse sind auf den nachfolgenden Bildern zu sehen.

Nicht nur das praktische Herstellen von fitmachenden Pausenbroten hat Spaß gemacht, sondern auch das gemeinsame Essen der bunten Brotgesichter und anderen Kreationen.

Unsere Fragen, die wir auch während des Essens stellen konnten, beantwortete Frau Schober sehr kompetent und ergänzte diese mit Beispielen aus ihrer Beratertätigkeit.

Diese Eltern-Kind-Veranstaltung zeigte uns auch an den leer gegessenen Tellern und Platten, dass sich aus den „starken 4“ so leckere Sachen zubereiten lassen, dass selbst ein Pausenbrotmuffel zum Pausenbrotfan werden kann. Und auch unser Maskottchen - der Affe Fitti - würde sich über solche Pausenbrote beim Frühstücken in der Klasse freuen.

Ein ganz herzliches Dankeschön an Frau Schober für den gelungenen Elternabend und für all ihre Unterstützung bei unserem Gesundheitsprojekt!

Unterkategorien

Jedes Schuljahr bieten wir unseren Eltern Gelegenheit, sich näher über gesunde Ernährung zu informieren. An den Infoabenden referiert eine Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes und gibt praktische Tipps. Außerdem können in unserer AG "Eltern-Kind-Kochkurs" die Eltern viele gesunde Rezepte selbst ausprobieren.


An der Dr. Theo Schöller Schule ist gesunde Ernährung im Schulleben fest integriert. Gleich werden Einzelheiten vorgestellt. An erster Stellle ist hier Affe Fitti zu nennen, der sich unermüdlich darum bemüht, dass alle Kinder in der Pause auch etwas gesundes essen und somit fit durch den Tag gehen und in der Schule bestmöglich lernen können. Nach der Grundschulzeit werden vier "Fitti-Jahre" vergangen sein, die in den Köpfen der Kinder bestimmt Einiges bewirkt haben werden. Fester Bestandteil ist auch der gesunde Pausenverkauf sowie die wöchentliche Obstlieferung vom Hutzelhof.

Der folgende Zeitungsartikel liefert zunächst einen kleinen Einblick aus Reportersicht und bezieht relevante Hintergrundinformationen ein.

 

Um die Wirksamkeit unserer Maßnahmen zur gesunden Ernährung im Blick zu behalten, wird seit 2007/08  vier Mal im Schuljahr ein Pausenbrotcheck durchgeführt. Dabei wird ermittelt wie viele Kinder an dem Testtag ein komplett gesundes Pausenbrot nach "Fitti-Standard"( Brot ohne süßen Belag oder z.B. Breze + Obst oder Gemüse + gesundes Getränk ohne Zucker) dabei hatten. Ziel ist es, dass dies auf 75 % aller Schüler zutrifft. Die aktuelle Auswertung lesen Sie im sich anschließenden Beitrag "Pausenbrotchecks".

Darüber hinaus wird das Wissen zur gesunden Ernährung mittels einem schriftlichen Test jedes zweite bis dritte Jahr überprüft. Das Ergebnis des letzten Tests finden Sie unter "Fitti-Test" etwas weiter unten.