Die Zirkus-Projekt-Woche beinhaltete vielfältige Aktionen rund um den Zirkus in allen Klassen. Die Klassen, die gerade nicht im Zirkuszelt waren, setzten sich in der Schule mindestens zwei Schulstunden täglich auf vielfältige Weise mit dem Thema Zirkus auseinander. 
Die Lehrerinnen der ersten Klassen schlossen sich zusammen. Jede bereitete ein anderes Thema vor, das sie dann mit allen Klassen nacheinander durchführte. Die Kinder waren jeden Tag bei einer anderen Lehrerin. Mit Frau Zweifel gestalteten die Kinder ein Bild des Künstlers PICASSO nach. Es heißt "Pulcinella mit Gitarre".
Frau Otto tanzte mit den Kinder den "Tierzirkus". Dabei schlüpften die Kinder in die Rolle verschiedener Zirkustiere.
Frau Holler malte mit den Erstklässern "Clown Coco".

 

Auch die Klassen 2a, 2b und 1/2jb rotierten. Frau Decker übte mit den Kindern das Stelzen laufen. Das war gar nicht so einfach!
Frau Mangen übte mit allen drei Klassen das Jonglieren. Aus Luftballons wurden außerdem Jonglierbälle gebastelt.
Frau Hempfling malte mit allen drei Klassen "Lustige Clownsgesichter". In der Klasse 1/2ja schminkten die Kinder nach eigenen Schminkideen Clownsgesichter.
Die Klasse 3a gestaltete mit Frau Neeck und Frau Kremnitz Masken. Auch das gegenseitige Schminken stand auf dem Programm. In der Klasse 3b wurden unter Anleitung von Frau Schmidt verblüffende Zaubertricks einstudiert. Frau Demmel und die Klasse 3c übten sich fleißig im Jonglieren. Das sah schon recht gut aus! Die Kinder stellten außerdem selbst Jonglierbälle her und waren als Akrobaten im Pyramidenbau aktiv. 
Die Klassen 4a und 4b öffneten ihre Türen und schlossen sich zusammen. Die Kinder konnten in den beiden Klassenzimmern und dem Schulhausgang mit Frau Hofer und Frau Kreische Zaubertricks üben und verschiedene Zauberhüte basteln. 
In der Klasse 4c ging es wie in einer Heinzelmännchen-Werkstatt zu. Die Kinder und Frau Winter hatten alle Hände voll zu tun: Sie fertigten Lose, feilten an Wurffiguren, bemalten die Wurffiguren und bereiteten den Postkartenverkauf und die Tombola für das Schulfest vor.
Die beiden WTG-Lehrerinnen Frau Schwab und Frau Gerbig bastelten mit den Kindern Ringe zum Seifenblasen und bauten Stelzen.