Was blüht denn hier? Was krabbelt denn dort?

An unserem Naturforschertag gingen wir mit der Umweltstation am "Sandband" auf Entdeckungsreise. Wir haben Pflanzen gesammelt und besprochen, uns per Becherlupe Käfer und Spinnen einmal ganz genau angeguckt und haben so lange gebuddelt bis wir auf Grundwasser gestoßen sind.
Besonders spannend war die Suche nach dem Ameisenlöwen. Dieses ca. 1 cm lange Tierchen ist die Larve vom der Ameisenjungfer, einem libellenähnlichem Flugtier. Stellt euch vor, der Ameisenlöwe versteckt sich im Sand und lauert direkt unter seiner trichterförmigen Grube darauf, dass dort etwas hinein fällt. Oft sind das eben Ameisen.
Am Schluss haben wir unsere Fantasie spielen lassen und aus Naturmaterialien lustige Käfer kreiert.

Das war zwar ein recht kalter, aber auch ein sehr erlebnisreicher Forschertag!