Gemeinsam mit der Klasse 2a haben wir bei sonnigem Wetter einen Herbstausflug unternommen.
Dabei haben wir nicht nur an uns, sondern auch an die Tiere und die Natur gedacht. Wir haben Futter für die Vögel ausgestreut, einen Blätterhaufen für Igel gemacht, zwei Regenwürmer vom Weg weg ins Gras gesetzt und gelernt, dass Brot für Enten und Fische schlecht ist. Außerdem waren wir als Erdschützer unterwegs, denn um der Natur etwas Gutes zu tun, haben wir Müll am Wegesrand eingesammelt. Später wurden wir als kleine Künstler tätig. Auf der Wiese haben wir nach den ersten Herbstboten gesucht und viele bunte Blätter, Kastanien und Eicheln gefunden. Aus diesen Naturmaterialien haben wir dann schöne Herbstbilder gelegt. Wir durften auch auf dem Spielplatz toben und natürlich gab es eine gemütliche Brotzeitpause.Besonders hat uns gefallen, dass wir die drei lieben Hunde Nelly, Lanya und Lupi kennengelernt haben. Wir haben "Pfote", "Sitz" und "Bleib" geübt und durften sie an der Leine führen.
Es war ein toller Tag!