Hier präsentieren wir unsere Lieblingssätze, die wir seit Weihnachten auf unser "Satzblatt" geschrieben und nun in unserem Heft verewigt haben.
Damit wir die Wortabstände nicht vergessen, gibt es auf dem Satzblatt Kästchen für die einzelnen Wörter.

Und so haben wir es gemacht:
Mindestens einmal in der Woche haben wir gleich nachdem wir in der Früh ins Klassenzimmer gekommen sind, unser Satzblatt gekriegt und dann ging es gleich los. Jeder durfte schreiben, was er wollte. Für den Fall, dass uns einmal nichts einfiel, gab es ein paar Vorschläge. Wenn ein Satz fertig war, prüften wir erst einmal selber. Danach war die Lehrerin dran. Falsch geschriebene Wörter wurden über dem Kästchen richtig notiert, was beim nächsten Mal gleich verbessert wurde.

Bei unseren ersten Sätzen hatten wir die liebe Frau Wolfrum als Spezialhelferin an der Satz-Schreibe-Station. Dort waren wir höchsten zu sechst.

Wenn wir unsere Sätze schreiben, kommt übigens oft Dino vorbei, guckt uns über die Schulter, gibt uns Tipps und lässt sich den ein oder anderen Satz vorlesen. Er hat auch immer einen eigenen Satz dabei, den wir dann alle frei schreiben und gleich gemeinsam verbessern. "Der gelbe Geist hat gerade Angst." war zum Beispiel ein Dino-Satz. So einen Geister-G-Satz lässt sich auch nur unser Dino einfallen!