Tierschutz - Schüler für Tiere Nürnberg

 

  Alle Tierfreunde aufgepasst!
  Tieren helfen ist gar nicht einmal so schwer …
  Du bist nämlich schon ein Tierheld, wenn du im Geschäft
  die Mütze mit dem Pelzbommel liegen lässt, obwohl sie sehr
  schick ist. Du kannst sogar Kuchen essen oder Haarshampoo
  kaufen und gleichzeitig Tieren helfen. 
  Es gibt viel, was DU tun kannst … Schweine, Kühe, Hühner, 
  Ponys, Straßenhunde … Zootiere, Zirkustiere, Regenwaldtiere ….  
  brauchen Hilfe! Für sie wollen wir uns aktiv einsetzen!



Und wir sind nicht alleine, denn es gibt noch viele andere „Schüler-für-Tiere-Gruppen“.

Zusammen sind wir Schüler-für-Tiere e.V.!  Zusammen können wir viel bewegen!

Schüler für Tiere e.V. wurde 2014 zum dritten Mal in Folge von der UNESCO im Bereich "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet!

Im Schuljahr 2018/19

AG "Schüler für Tiere und kleine Erdschützer" im Einsatz für Tiere und Umwelt


Kursleitung: Christine Lindner

Ort :  Zi 015

Zeit: Gruppe 1: Di 12.15 - 13.00 Uhr  /  Gruppe 2: Do 11.30 - 12.15 Uhr



Vergangene Angebote

Im Schuljahr 2017/18:   AG "Vogelfreunde" vom 21.11.17 - 19.12.17

Im Schuljahr 2016/17:   Workshop "Hühnerfreunde" / Workshop "Delfine & Wale" / AG "Bienen und Enten helfen" (6 Termine)

Im Schuljahr 2015/16:   ganzjährig AG "Tierschutz" / ab dem 2. Halbjahr AG "Infoteam" / Workshop "Tierschutztheater"

Das Infoteam war unsere Spezialeinheit. Es bereitete Präsentationen zu Tierschutzinfos vor und lud alle, die Lust hatten, dazu ein.
Die Infoaktionen wurden per Handzettel vorher angekündigt und fanden in einer Pause statt.

 

Einige unserer Tierhelden
 

 

Gruppe 1 (2015/16) AG Tierschutz - Schüler für Tiere Nürnberg mit ihren Kuscheltieren

Gruppe2  (2015/16)  AG Tierschutz - Schüler für Tiere Nürnberg mit den Hunden Loopi, Nelly, Lanya & Jolie

Das Tierschutz-Infoteam mit einigen Helfern bei der ersten Infoaktion zum Thema Ponykarussell (2015/16)


Hinweis:

Mit Tierschutz beschäftigte sich auch die AG Herz für Tiere (SJ 2014/15), deren Beiträge hier ebenfalls zu finden sind.
Besondere Anerkennung verdiente die Teilnahme am Tierschutzwettbewerb des bmt zum Thema "Tiere in unserer Ernährung".
Den Kindern wurde der Preis für "Reichweite" verliehen, was mit 500 € belohnt wurde. Das Geld kam in vollem Umfang den Tieren zu Gute!



 

Wo sind Wildkatzen wohl am glücklichsten?
Im Dschungel oder im Zoo? Was können sie im Dschungel machen und was im Zoo? Gibt es Vorteile und Nachteile?
Ein Malwettbewerb für Tiere war der Anlass, sich zum Beispiel in einen Tiger einzufühlen und sich dazu Gedanken zu machen ...

Was sich die Tierfreunde für ihren Tiger wünschen, zeigen ihre Bilder.

 

Akaino besuchte beide Tierfreunde-Gruppen. Die Kinder waren begeistert und übten mit ihm Sitz, Platz und "High five". 

Rettet die Bienen – eine Meldung an alle Umweltschulen! Ein für die Bienen und für die Artenvielfalt wichtiger Volksentscheid brauchte Unterstützung!
Doch was ist ein Volksentscheid überhaupt und warum müssen Bienen gerettet werden? Und warum sind sie denn sooo wichtig? Auf Honig könnte man schließlich verzichten! Marmelade kann man ja auch aufs Frühstücksbrötchen schmieren. Doch ohne Bienen, keine Marmelade! Ohne Bienen würde das Angebot an Lebensmitteln ziemlich dürftig aussehen – um nicht zu sagen, Bienen sind für uns Menschen im Grunde lebenswichtig!
Keine Frage! Da wollten die Schüler für Tiere natürlich helfen! Doch bei so einem Volksentscheid dürfen nur die Erwachsenen ihre Stimme abgeben. Deshalb berichteten die Tierfreunde allen Kindern aus den Klassen, die sie besuchen durften, dass die Bienen in Gefahr sind und baten sie, ihren Eltern davon zu erzählen. Wer mithelfen wollte brauchte nur den "Bienenretter-Zettel" zuhause abgeben. Die engagierten Bienenretter freuten sich über die zahlreiche Mithilfe und vor allem als sie erfuhren, dass der Volksentscheid Erfolg hatte.

Vielen Dank an alle Unterstützer!