Am Mittwoch, den 27.06.12 besuchten wir zusammen mit einer Frau vom Bund Naturschutz den Goldbach an der Wöhrder Wiese.

Wir erforschten die Gewässergüte, indem wir Tiefe, Breite, Farbe, Geruch, Uferbewuchs und Fließgeschwindigkeit des Goldbachs untersuchten. Danach durften wir endlich auch selbst ins Wasser. Ausgestattet mit Sieben und Schüsseln fingen wir verschiedene Kleintiere im Goldbach und untersuchten sie mithilfe von Becherlupen. Die Auswertung des Tierbestands im Wasser verriet uns, dass die Qualität des Wassers in diesem Bachs insgesamt gut ist. Dennoch fanden wir verschiedenen Müll im Wasser und stellten fest, dass die Wassergüte im Laufe der Zeit eher abgenommen hat.

Das Planschen und Waten in Wasser und Schlamm machte uns allen besonders großen Spaß. ein kleines Highlight war außerdem die Kugel Eis auf unserem Rückweg in die Schule.