Unser Motto des Monats

Ich habe ein offenes Ohr für andere

Ich höre gut zu, wenn jemand etwas auf dem Herzen hat

Ich spüre, wenn jemand mich braucht und helfe ihm

Die Probleme der anderen sind mit nicht gleichgültig

Ich versetze mich in die Lage der andern und überlege wie sie sich fühlen

Fit ist er Hit

Umweltschule

Familienfreundliche Schule

Schulengel

nächsten Termine

Keine Termine

Förderverein

Der Witz des Tages

Fritzchen kommt von der Schule und sagt zu seiner Mutter:
"Ich habe mich heute als einziger gemeldet."
Fragt die Mutter: "Bei was denn?"
Antwortet Fritzchen: "Wer heute die Mathehausaufgaben vergessen hat."

Präambel der familienfreundlichen Schule

2019/20

Neues von der Dr.-Theo-Schöller-Schule

Der Rabe Adacus und das Team vom ADAC übte mit allen ersten Klassen und den Jahrgangsmischungen das sichere Überqueren der Straße!

Die Tierfreunde lernten von Papagei Expertus viele wichtige Dinge zum Thema Vögel füttern, damit sie sich gut um die Vogelfutterstelle in unserer Ruhezone kümmern können. Später bekam jeder ein Tütchen Vogelfutter, um auch zuhause die Piepmätze zu füttern.

Tolles Engagement der Eltern und Kinder

Die Eltern der Grundschüler packten in diesem Jahr 38 Pakete für den Weihnachtstrucker, der die Geschenke für bedürftige Familien nach Rumänien fährt.

Die Mittelschüler sammelten alle Pakete ein und luden diese in den LKW. Für die Empfänger erleichtert es die nächsten Wochen.

Vielen lieben Dank für Ihren Einsatz!

 

 

Aus Nürnberg: Tag des Vorlesens - Barbara Regitz liest Kindern der Kita St. Georg und der Dr.-Theo-Schöller-Grundschule vor

 

Der bundesdeutsche Vorlesetag, eine Initiative von DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung, fand bereits zum 16. Mal statt und für Barbara Regitz, MdL stand schnell fest, dass auch sie in ihrem Stimmkreis Nürnberg-Nord vorlesen wird und das nicht nur einmal, sondern gleich zweifach. Für ihr Vorlesen wählte sie zwei ihrer Lieblingsbücher aus.

In der Dr. Theo-Schöller-Schule in St. Johannis, in der
Barbara Regitz selbst eingeschult wurde, trug die CSU-Politikerin einige Seiten aus dem Buch „Fritzi war dabei – eine Wendewundergeschichte“ von Hanna Schott vor. Passend zum 30. Jahrestag des Mauerfalls hat sie diese Geschichte ausgesucht. Im Mittelpunkt steht die neunjährige Fritzi, die die wahre Wendewundergeschichte aus ihrer Sicht erzählt. Das ist politische Bildung für die Grundschule, denn Fritzi ist ein kindgemäßes Paradebeispiel für Mitwirkung im politischen Geschehen.

Barbara Regitz, MdL war ihr doppelter Einsatz am bundesweiten Vorlesetag sehr wichtig: „Das hat mir heute richtig Freude bereitet. Der bundesdeutsche Vorlesetag ist eine tolle Aktion und fördert das Interesse der Kinder fürs Lesen. Bayerns Grundschulen haben inzwischen einen Spitzenplatz eingenommen im Lesen und Zuhören. Das ist ein gemeinsamer Erfolg von Familien, Erziehern in Kindergärten und Lehrkräften in Grundschulen. Das Lesen beginnt auf dem Schoß der Eltern und Großeltern, aber auch durch erwachsene Vorbilder, die bereits die Kleinsten in die Welt der Bilderbücher und der wunderbaren Sprache von Literatur einführen."


Fotos: privat

 

 

Am Kochtag wurde wie jedes Jahr fleißig geschnippelt und geschlemmt.

Es gab:
Gemüseautos (1a), lustige Brotgesichter (1b, 2b, 3b, 3c), Brennesselsalat und Apfelmus (1c), Sandwiches (1/2ja, 2a), Käseigel und Mozarellakrokodile (1/2jb), Obstspieße (2a, 2c, 3c, 4c), Schlangenbrot (3a), Hackfleischbällchen (3d), Nudelsalat und Smoothies (4a), Pfannkuchen (4b), Obstquark (4d)