Sportfest

Schritte für eine bessere Zukunft: Unser Sportfest für den guten Zweck!

Alle zwei Jahre veranstalten wir ein abwechslungsreiches Sportfest mit Aufführungen und Stationen, bei dem sich Groß und Klein auf ganz unterschiedliche Weise mit Freude sportlich betätigen können.

Das Highlight ist dabei unser Spendenlauf. Hier sammeln unsere Grundschulkinder Geld für einen wohltätigen Zweck, indem sie viele Laufrunden zurücklegen, um ihren Beitrag zu leisten.

Dieses Event ist nicht nur eine Gelegenheit für unsere Kinder, ihre sportlichen Fähigkeiten zu zeigen, sondern auch eine Möglichkeit, wichtige Werte wie Gemeinschaftssinn und soziales Engagement zu fördern. Durch die Unterstützung ihrer Familien, Freunde und Sponsoren können die Schüler stolz darauf sein, dass ihr Einsatz direkt denen zugutekommt, die es am dringendsten benötigen.

Gemeinsam können wir einen positiven Unterschied in unserer Gemeinschaft und darüber hinaus bewirken!

Kochen im Klassenzimmer

In Grundschulklassen wird nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch praktische Lebenskompetenzen gelehrt. Das zeigt die Aktion „Kochen im Klassenzimmer“.

Eine kreative Methode, um den Schülern einen gesunden Lebensstil näherzubringen. Diese Aktivität ist nicht nur lehrreich, sondern macht auch jede Menge Spaß.

Die Kinder übernehmen verschiedene Aufgaben, angefangen von der Auswahl der Zutaten bis hin zur Zubereitung der Gerichte. Unter der Anleitung ihrer Lehrkräfte lernen sie nicht nur, wie man einfache, aber nahrhafte Mahlzeiten zubereitet, sondern auch, wie wichtig es ist, sich ausgewogen zu ernähren.
Während des Kochens herrscht eine fröhliche Atmosphäre im Klassenzimmer. Die Kinder tauschen Tipps und Tricks aus, probieren neue Geschmäcker und entdecken die Vielfalt gesunder Lebensmittel.

Nachdem die Gerichte zubereitet sind, wird das Essen als Buffet serviert. In den Fluren werden die selbstgekochten Mahlzeiten präsentiert. Die Schulfamilie ist eingeladen, das Buffet zu genießen und die kulinarischen Fähigkeiten der jungen Köche und Köchinnen zu bewundern.

Diese Erfahrung geht weit über das Kochen hinaus. Sie lehrt die Kinder Teamarbeit, gesunde Ernährungsgewohnheiten und Selbstvertrauen. Und vor allem zeigt sie, dass gesunde Ernährung nicht nur wichtig ist, sondern auch lecker sein kann

Samurai-Projekt

In diesem Schuljahr durften 5 Klassen der Dr. Theo-Schöller-Grundschule am Samurai-Projekt, teilnehmen. Dank der Unterstützung der Stiftung Kinderförderung von Playmobil und dem Programm Die familienfreundliche Schule-Erziehungs-und Bildungspartnerschaft in Nürnberg war die Umsetzung des Samurai-Programms möglich. Nach einer Lehrer-Fortbildung und einem gut besuchten Elternabend, an dem Frau Splieth alle wichtigen Informationen zum Projekt weitergab und Übungen erklärte sowie durchführte, begann die Umsetzung in den Klassen. Die Kinder lernten durch vielfältige Übungen sich zu entspannen, sich zu konzentrieren und besser zuzuhören. Das machte den Kindern viel Freude und sie merkten, wie wohltuend dieses Projekt war. Als Abschluss des Projekts veranstalteten wir einen Eltern-Kind-Nachmittag, an dem mehr als 70 Eltern und Kinder teilnahmen. Die gegenseitige Zuwendung, Massage und Entspannung trugen zu einem positiven Erlebnis zwischen Eltern und Kind bei.

Somit ist der erste Teil des Projekts abgeschlossen und wird durch eine zusätzliche Lehrerfortbildung sowie eine Auffrischrunde im nächsten Frühjahr ergänzt.

Vielen herzlichen Dank an Frau Splieth https://www.shiatsu-gsd.de/mitgliederprofil/alexandra-splieth/für die Durchführung und an die Familienfreundliche Schule für die finanzielle Unterstützung.

.

Einnahmen Wintermarkt

Für „Lebensraum Regenwald“ e.V konnten am Wintermarkt 140€ Spenden generiert werden.

Weihnachtstrucker

Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder viele Klassen, Schüler und Eltern an der Aktion „Weihnachtstrucker“.

Bisher sind über 20 Pakete gepackt worden. Sie werden in den kommenden Tagen von ehrenamtlichen Helfern

der Johanniter abgeholt und dann zu Bedürftigen gebracht.

Allen Unterstützern ein herzlichen Dankeschön!!

Kinder schmücken den Weihnachtsbaum


Nachdem die Tanne vom Hausmeister Ende November im Eingangsbereich vor dem Sekretariat aufgestellt worden war, konnten sich Kinder am Wettbewerb „Wer schmückt den schönsten Baum“ beteiligen. Je eine Klasse der Grund- und Mittelschule bastelten Engel, Sterne und Kugeln aus Papier und gestalteten so einen wunderschönen Weihnachtsbaum.

Vielen lieben Dank an alle fleißigen Hände!

Wir backen Plätzchen

Plätzchenbacken ist eine beliebte Tradition, besonders in der Vorweihnachtszeit. Die 4b nutzte diese Gelegenheit nicht nur, um Leckereien herzustellen, sondern auch um gemeinsam kreativ zu werden und die Gemeinschaft zu stärken.
Das Klassenzimmer wurde zu einer Backstube umfunktioniert, mit Tischen voller Mehl, Zucker, Rührschüsseln,….
Dabei konnten praktische Fähigkeiten wie Messen, Mischen und Backen erprobt werden. Wenn mal etwas nicht ganz nach Plan lief, konnte sich auf die Hilfestellung anderer fleißiger Backgruppen verlassen werden.

Das Ergebnis konnte sich wahrlich sehen lassen 😊

Bei uns zu Gast - das Spielmobil

Am 8.11.23 war in unserer Klasse 1 a das Spielmobil der Stadt Nürnberg zu Gast.

Das Motto war „Architekten der Zukunft – wir bauen eine Stadt“. Mit Hilfe von zwei Mitarbeiterinnen und tausenden Parkettstäbchen gestalteten wir im Laufe des Vormittages auf dem Boden unseres Klassenzimmers eine Stadt mit Straßen und besonderen Gebäuden. Wir schafften es sogar einen über 1,70 m hohen Turm so gleichmäßig zu errichten, dass er nicht umstürzte.

COMICWORKSHOP BEI DER ILLUSTRATORIN KATHRIN RÖDL

Am 24.10.23 war die Buchautorin und Comicillustratorin Kathrin Rödl in der Klasse 4d zu Besuch.

Comics wie Gregs Tagebuch oder Mein Lotta Leben sind bei Schülerinnen und Schülern sehr beliebt. Die Verbindung von Bild und Text ermöglicht vielfältige Zugänge, besonders auch für alle, die noch nicht so viel lesen oder sich aufgrund von Sprachbarrieren mit reinem Text noch nicht so gut zurechtfinden.

„Im Comic gibt es keine Schwerkraft. Alles ist möglich. Der Zeichner ist der Schöpfer, der Regisseur in den Panels und Meister des Storytellings dazwischen.“

In einer bewertungsfreien Zone (ohne Noten, Fehler sind erlaubt) konnten die Kinder sich kreativ ausleben und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Schritt für Schritt führte Frau Rödl die Schülerinnen und Schüler durch die „Zutaten“ eines Comics. Nach aufregenden und mit viel Spaß verbundenen zwei Stunden zeichnete jeder seinen eigenen kleinen Comic über eine außergewöhnliche Schule.

Wir bedanken uns bei Frau Rödl, dass sie im Rahmen des Nürnberger Lesefestivals bei uns an der Dr.-Theo-Schöller-Grundschule zu Gast war.

SOMMERFEST DER GRUNDSCHULE

Am Freitag, 7.7.23 endete unsere Projektwoche zum Thema “Umwelt“ mit dem Schulfest.

Der Elternbeirat baute Tische, Bänke und Verkaufsstände auf, Eltern brachten Verpflegung für das Sommerfest und so konnte das Fest um 15 Uhr mit einem Lied der Klasse 1/2ja eröffnet werden. Anschließend zeigten die Gewinner unseres Tanzwettbewerb ihr Können und wurden von allen Zuschauern frenetisch gefeiert, so dass sie eine Zugabe geben mussten.

Unsere Basketballer haben beim letzten Turnier den zweiten Platz errungen und wurden von den über 1000 Besuchern begeistert beklatscht.

Danach wurde die Ausstellung zur Projektwoche mit recycelten Geldbörsen, Ketten, Stifthaltern und Pflanzgefäßen eröffnet. Dazu konnten die Besucher Stop-Motion-Filme bestaunen, die von Kindern selbständig aufgenommen sowie im Anschluss vertont wurden. In einem Klassenzimmer konnten Filme zur Tierhaltung angesehen, in einem anderen Insektenhotels gebaut werden.

Um 16 Uhr und um 17 Uhr zeigten unsere Theaterkinder ihr Können im Stück „Schluss mit Plastik“, was mit Hilfe der Rotarier Nürnberg und dem Theater Mumpitz zustande kam.

Um 17 Uhr und 17.45 Uhr liefen viele Kinder begeisternd unter dem Beifall der Schulkameraden und Eltern bei schweißtreibenden Temperaturen für den guten Zweck.

Vielen lieben Dank an die vielen helfenden Hände, die zum Gelingen des Schulfestes beigetragen haben.

Tausend tolle Tänze – Tanz, Bewegung und Spaß an der Dr.-Theo-Schöller-Grundschule

Am Freitag, den 30.06.23, fand endlich wieder der Tanzwettbewerb der Dr.-Theo-Schöller-Grundschule statt. Jede Klasse durfte eine Tanzformation stellen. Die Tänzer*innen überlegten sich selbstständig einen Musiktitel sowie passende Outfits. Einstudiert wurde die eigene Choreografie über zwei Wochen, jeweils in der 2. Pause. Der Ansporn teilzunehmen war riesig, denn der Sieger der 1./2. Klassen und derjenige der 3./4. Klassen, darf den Tanz auf dem Sommerfest, am 07.07.23, auf großer Bühne präsentieren.

Treffpunkt in der großen Turnhalle war um 08:45 Uhr. Alle Klassen und Lehrkräfte nahmen auf den Publikumsrängen Platz und sorgten von Anfang bis Ende für eine grandiose Stimmung.

DANKE für das lautstarke Anfeuern an das Publikum! Ohne Euch wäre der Tanzwettbewerb nicht möglich gewesen.

Die Tänzer*innen präsentierten ihre Tänze und wurden dabei professionell durch eine Jury bewertet. Für die Darstellung, das Rhythmusgefühl, die Musik, die Kreativität, die Synchronität, das Engagement und das Outfit wurden Punkte vergeben.

Alle Teilnehmer*innen bekamen eine personalisierte Urkunde. Jede Klasse erhielt zusätzlich eine Klassenurkunde für das Klassenzimmer, denn Tanzen bedeutet Team und Zusammenhalt.

Beinahe alle Klassen nahmen teil! – Wir sind begeistert!!!

Es war ein Fest, den Teamgeist, Spaß und Ehrgeiz zu spüren.

Ein großes DANKE an die Tänzer*innen, die mit ihren wundervollen Choreografien, zu einem wirklich großen Auftritt beigetragen haben.

Wir sind stolz auf Euch und freuen uns schon auf das Sommerfest am kommenden Freitag, an dem wir den Siegertanz der Klasse 2b und den, der Klasse 3d noch einmal feiern dürfen.

DANKE an ALLE, die zum Gelingen dieses Events beigetragen haben!

Wir freuen uns schon auf den Tanzwettbewerb 2024!

Kochen im Klassenzimmer

Am Freitag, 26.5. fand ein Projekt zur gesunden Ernährung statt. Alle Kinder der Schule gestalteten mit Hilfe der Lehrkräfte und der tatkräftigen Unterstützung vieler Eltern ein gesundes Frühstück vor, was nach der Pause als Buffet auf den Gängen aufgebaut wurde und von allen Kindern gemeinsam gegessen wurde.

Die Schüler hatten großen Spaß bei der Zubereitung, probierten auch andere Leckereien und trafen so Freunde und Mitschüler. Nebenbei übten sie sich in Ernährungskunde, handwerklichen Fähigkeiten und Hygienevorschriften. Das war ein tolles Schulende vor den Pfingstferien!

Ein voller Erfolg

Am Mittwoch, 24.5.23 fand in der Sporthalle unserer Schule endlich wieder der beliebte Vorlesewettbewerb statt.

Alle Jahrgangstufen beteiligten sich an der Vorauswahl, jede Klasse bestimmte 2 Vorleser für den Wettbewerb.

So lasen die Kinder zuerst einzeln einen bekannten Text, dann einen unbekannten vor. Die Kinder der jeweiligen

Jahrgangstufe lauschten meist sehr gespannt und leise.  

Danach entschied eine Jury, wer der Schulsieger der Stufe wurde. Diese Entscheidung fiel häufig sehr schwer, da die Lesevorträge durchweg brilliant waren.

Alle Kinder sind Sieger und wenn die Vorleser dazu beitragen, dass auch Zuhörer Lust bekommen, selbst zu lesen, haben wir ein großes Stück auf dem Weg zur Lesekompetenz geschafft.

Spendenlauf Juli 2022

In diesem Jahr konnten wir nach zweijähriger Pause endlich wieder unseren Spendenlauf im Rahmen des Sommerfestes am Freitag, den 22.7.2022 durchführen. Die Kinder suchten im Vorfeld Spender*innen, mit denen sie einen Betrag pro gelaufener Runde vereinbarten. Am Sommerfest selbst liefen zunächst die Erst – und Zweitklässler*innen die rund 400 Meter lange Runde sooft sie konnten. Währenddessen wurden sie von Verwandten, Freund*innen und Mitschüler*innen angefeuert. Die Kinder der dritten und vierten Jahrgangsstufe liefen die selbe Runde im Anschluss. Bei hochsommerlichen Temperaturen wuchsen die Läufer*innen über sich hinaus und sammelten insgesamt 5.402,85 €.

Wir sind tief beeindruckt von dem Engagement unserer Schüler*innen und freuen uns, hohe Spendensummen an diese drei Projekte im Namen aller Kinder als Schule spenden zu können:

Klabautermann e.V.:  1.506,95 € (Klicken Sie hier, um den Beitrag zu lesen)

Trösterteddys der Cnopf’schen Kinderklinik: 960,20 € (Klicken Sie hier, um den Dankesbrief von Diakoneo zu lesen)

Spielplätze für Kinder von Köhlern in Namibia: 2.935,70 € 

Die Spende ist angekommen!

Das Geld wurde schnell investiert und ein kleiner Kinderspielplatz wurde am
Arbeitsplatz der Kohlebrenner eingerichtet.

Während die Mütter sich um die Kohle kümmern und sie verpacken, können die Kinder in einem sicheren Areal bleiben, damit sie nicht an die heißen Kohlefässer geraten und sich verletzen.

Das Geld reicht auch dafür, die kleine Blechhütte außen und innen kindgerechter zu gestalten und Matratzen zu kaufen (in Planung), damit die Kleinsten einen gemütlichen und sicheren Mittagsschlaf halten können.

Vom Spendengeld bekamen die Kinder außerdem Sandspielzeug und kleine Tütchen mit (fast) fittikonformen Inhalt überreicht. 

Es ist noch einiges an Geld übrig und soll in den kommenden Wochen für Spielgeräte an den Wohnhütten der Arbeiter eingesetzt werden, so dass die Kinder auch dort Kind sein können und eine Gelegenheit zum Toben und Spielen haben.

SingBeethoven 

Das Musikprojekt „SingBeethoven“ eröffnete mit Teilnahme zweier Klassen der Dr.- Theo- Schöller Grundschule am Freitag, den 24. Juni die 71. Internationale Orgelwoche (ION). In einem phänomenalen Konzert in der ausverkauften Lorenzkirche sangen über 200 Kinder verschiedener Nürnberger Schulen Lieder von Ludwig van Beethoven.

Dazu übten die Klassen 4b und 4c vom 20.- 24. Juni täglich in der Nikodemuskirche. Angeleitet von Friedhilde Trüün lernten die Kinder mit fünf anderen Schulklassen Melodien von und Texte über den berühmten Komponisten. Einen ersten Eindruck erhielt man vorab in einem Fernsehbeitrag des Bayerischen Rundfunks. Dort kamen auch Schüler*innen unserer Schule zu Wort. Auch in den Printmedien gab es Artikel über die Aufführungen. Wir sind enorm stolz auf die großartige Gesangsleistung der beiden vierten Klassen. 

SingBeethoven Probe in der Lorenzkirche
NZ Artikel

Projektwoche ‚Plastikfrei‘

Als Umweltschule nahmen wir die Woche vom 14.-18. März zum Anlass, auf die Umweltbelastung durch Plastik hinzuweisen. Alle Klassen haben haben zu diesem Thema gearbeitet. Ein paar Eindrücke erhalten Sie hier:

Nikolausbesuch in den 1. Klassen

Am Montag war der Nikolaus mit zwei Engeln bei den Erstklässlern.
Schüler unserer Mittelschule haben diese vertrauensvolle Aufgabe übernommen und den Kindern viel Freude gebracht. Jedes Kind bekam ein Nikolaustütchen, das dankenswerter Weise vom Elternbeirat unserer Schule gepackt worden war. Auch die Lehrerinnen wurden bedacht.
Herzlichen Dank im Namen der Kinder und der Erwachsenen für diesen Einsatz!

Aktion Weihnachtstrucker

Bis heute haben wir bereits 50 Kisten für die Familien in Ost- und Südeuropa gesammelt, die von engagierten Eltern und vielen Klassen unserer Grund-und Mittelschule gespendet und gepackt wurden. Nächste Woche kommen die Weihnachtstrucker in der Schule vorbei und holen die Geschenke ab, um diese bis Weihnachten an die Zielorte zu bringen. Dort werden die Pakete dann an die Bedürftigen verteilt.

Die Schulfamilie bedankt sich hierfür bei allen engagierten Eltern und Schüler*innen, ohne die diese Aktion nicht möglich wäre.

Theater „Geheimsache Igel“

Unsere Schüler*innen der ersten bis dritten Klasse haben das Theaterstück „Geheimsache Igel“ zur Gewaltpräsentation angeschaut, in dem es um Freunde, ‚Nein sagen‘ und schlechte Gefühle geht. Das Projekt, gesponsert vom Kiwanis-Club Nürnberg-Franken, fand bei den Kindern großen Anklang und soll die Kinder zu aktivem, selbstständigem Handeln anregen und ihr Selbstbewusstsein stärken. Im Anschluss an das Theater wurde der Inhalt im Klassenverband nachbesprochen. Die Schulfamilie bedankt sich herzlich bei Kiwanis für ihr Engagement, besonders auch in der aktuellen Zeit.

Bei Interesse können Sie sich unter www.kiwanis-nuernberg-franken.de weiter informieren.

 

KIWANIS ‚Geheimsache Igel‘ Dezember 2021

 

Frau Reinermann- Kock (2. v. l) bei der Übergabe der Materialien des Rotary Clubs

EndPlasticSoup

Vom Rotary Club Nürnberg gesponsert bekam die Grund- und Mittelschule Materialien und Anregungen zum Thema Plastik.

Schüler*innen sollen sensibilisiert werden, Plastik zu erkennen, seine Auswirkungen zu erfahren und die Bemühungen, Plastik zu vermeiden, unterstützen.